old-school-hip-hop-dmx
old-school-hip-hop-dmx
Old School Hip Hop

Die Top 5 Old School Hip Hop Tracks von DMX 

Hier checkst du die 5 besten Tracks von DMX - kennst du sie alle?

Old School Hip Hop von DMX

DMX – einer der absolut Besten im Business! Talentiert, kranke Stimme und immer mit guten Vibes am Start gewesen! DMX aka. Earl Simmons kam aus New York und war neben dem Rap-Business, sogar als Schauspieler aktiv. 

2Pac mit To Live and Die In L.A.

OLDSCHOOL HIPHOP

OLDSCHOOL HIPHOP


Es läuft:
2Pac mit To Live and Die In L.A.

Das Leben von Old School Hip Hop Rapper DMX

In seiner Kindheit musste er leider viel Sh**t miterleben. Die Beziehung zu seiner Familie war nie die Beste und sowas wie eine emotionale Bindung gab es nie so richtig. Und genau deshalb wollte DMX aus diesem System ausbrechen und sich selbst etwas beweisen. Mukke machen war schon immer sein Ding, vor allem in der Schule lernte er Biggy und Busta Rhymes kennen. Durch seine Zeit im Knast lernte der Boy, nie aufzugeben und versuchte immer weiter an den Start zu gehen. Der amerikanische Rapper verstarb im letzten Jahr an einer Überdosis und fehlt seitdem krass in der Musikbranche. DMX hat unfassbar viele Platten verkauft und dafür mehrmals Platin bekommen. 

Old School Hip Hop von DMX

Die krassesten Tracks von DMX klärt ihr euch jetzt hier bei uns:
Starten wir mit nem‘ unfassbar geilen Track: die Rede ist natürlich von „Party Up“ aus dem Jahr 2000 vom Album „And Then There Was X“.  Was für ein krasser Party Song, der definitiv für ordentlich Stimmung sorgt. Und genau das sieht man auch an den Streaming Zahlen: das Ding hat einfach 136 Mio Aufrufe – krass! Das Video dazu wurde in Texas gedreht und is‘ ein richtig guter Eyecatcher. Next One is: “Slippin’” aus dem Jahr 1998 und dieser Track ist vom 2. Album Flesh of My Flesh. Was für eine geile Nummer, die die Jugend von DMX einmal komplett auseinandernimmt und er einfach alles thematisiert. Für diesen Song erhielt er mehrmals Platin, weil der so hart gefeiert wurde. Weiter geht’s mit: “What’s My Name?“ aus dem Jahr 1999 und sogar auch aus dem Album „And Then There Was X“. Dieser Song war der erste Track aus dem Album und erreichte sogar Platz 67 der US Billboard Hot 100. „What’s My Name“ wurde von Self produziert und bekam sogar Gold! Im Video sind weitere Artists wie Jay-Z, Ja Rule und Ruff Ryders am Start. 

Where the Hood at?

“Where the Hood at?” ist der der nächste Banger von DMX, der im Old School Hip Hop Radio alles zerreißt. Fetter Partytrack mit nem‘ unfassbar geilen Video: Hunde, krasse Karren und richtig nice Boys, die rappen und für Stimmung sorgen. Das alles fand in Yonkers, New York statt. 2003 kam das Ding raus und ist die Lead-Single von seinem Album „Grand Champ“. Mit dem Song erreichte DMX Platz 68 der US Billboard Hot 100. 

Last but not least

Gemeint ist natürlich “X Gon’ Give It To Ya” aus’m Jahr 2003. Richtig geiles Ding, welches der Soundtrack für Born 2 Die ist und später sogar im Film Deadpool für noch mehr Bekanntheit sorgte. Der Track gehört safe zum Gangsta- und Hardcore-Rap und enthält unfassbar viele Schimpfwörter. „X Gon‘ Give It To Ya“ war einfach 22 Wochen in den Top 100 und gehört somit zu seinen krassesten Erfolgen, ever!

DMX ist einfach einer der Krassesten: Rest in Peace, Bro! Was sonst noch so im Old School Hip Hop abgeht, klärt ihr euch natürlich bei uns! Seid also mit am Start, Peeps.