Enissa Amani Insta
Enissa Amani Insta
Drohen Enissa Amani 40 Tage Haft?

Lieber ins Gefängnis als Geld an die AfD zu zahlen

Enissa Amani, Comedian und Influencerin, soll für 40 Tage hinter Gitter, weil sie einen AfD-Politiker als "Rassisten" beleidigt hat.

Er droppte das N-Wort auf einer Wahlkampfveranstaltung und erzählte, dass Geflüchtete Überträger diverser Krankheiten seien. Daraufhin nannte Enissa Amani den AfD-Politiker Winhart öffentlich einen "Rassisten". Ein Anwalt wurde von der AfD eingeschaltet und die Künstlerin angezeigt. Die ehemalige Jurastudentin ging dagegen vor. Jetzt hat das Gericht entschieden: Amani solle eine Geldstrafe in Höhe von 1800€ zahlen oder 40 Tage ins Gefängnis gehen. 

Auf Twitter und Instagram äußerte sich die Comedian zum Vorfall und sagt, dass sie nicht zahlen möchte. Deshalb wird es Stand jetzt auf eine Gefängnisstrafe hinauslaufen. Tausende User kommentierten das Video und die Tweets: wünschen ihr viel Kraft und solidarisierten sich mit der 37-Jährigen. Eine Userin schrieb empört: "Du tust das richtige[sic]!! Was für ein Zeichen setzt Deutschland eigentlich wenn solche Politiker für solche widerwärtigen rassistischen Aussagen nicht belangt werden?!" 

Wie Enissa Amani sich entschieden hat, ist noch nicht bekannt.

Hier der komplette Tweet:

Klicke auf den Tweet, um die restlichen Tweets zu sehen.