Sam Smith ist jetzt "d"

(m/w/d)

Sam Smith2023

Sam Smith will nicht mehr mit männlichem Pronomen bezeichnet werden

Sam Smith feiert schon seit Jahren Erfolge mit Songs wie „Stay with Me“ oder aktuellen Hits wie „How Do You Sleep„ oder „Too Good At Goodbyes“. Doch auch bei Superstars gibt es Themen die schlaflose Nächte bereiten und darüber sprach Smith in den letzter Zeit vermehrt offen und ehrlich und gab vor sechs Monaten bekannt:

„Ich bin weder männlich noch weiblich.“. Zudem sprach Smith offen über psychische Probleme und Therapien. Letzen Samstag veröffentlichte Sam Smith auf Instagram einen Post mit dem er/sie verkündete, in Zukunft in der Öffentlichkeit mit den genderneutralen Pronomen THEY/THEM angesprochen werden zu wollen. Sam Smith schrieb unter den Post:

"Ich bin so aufgeregt und privilegiert von Leuten umgeben zu sein, die mich bei dieser Entscheidung unterstützen." Im Deutschen gibt es gar kein geschlechtsneutrales Pronomen, deshalb ist es natürlich für deutsche Medien schwierig sich in diesem Falle korrekt auszudrücken, was im Umkehrschluss ja auch bedeutet dass Smith das Problem aufzeigt! Sicherlich macht Smiths Outing und Bitte vielen Menschen Mut und Hoffnung in Zukunft ebenfalls offener und sensibler mit der Genderdebatte umzugehen.