Bushido: klare Meinung zu Capi und Samra

Bushido Insta Banner2

Bushido ist wohl unbestritten ein Gigant am Deutschrap-Himmel und hat schon mit vielen Künstlern zusammengearbeitet - aber auch gestritten. So hat er besipielsweise keinen Kontakt mehr zu Künstlern wie Kay One, Ali Bumaye und Sido. Die aktuellste beendete Freundschaft ist die zu Capi und Samra. Bei der letzten Instagram-Fragerunde des Rappers machte er mit seinen Antworten klar, wie er zu den beiden Durchstarten steht.

Auf die Frage „Bist du enttäuscht von Capital Bra und Samra“ antwortete er mit einem „100“ Emoji und er bestätigt in einer Antwort auch, dass er keinen Kontakt mehr mit den beiden hat. In der Insta-Fragerunde schreibt Bushido außerdem, dass er Capi “Zu dem, der er war“ gemacht hat „bevor zu dem geworden ist, der er jetzt ist.” Capi hatte sich nämlich von Bushidos Label „ersguterjunge“ losgesagt, weil er Bushido vorwirft ein Verräter zu sein, der mit der Polizei zusammenarbeiten würde.

Seitdem herrscht bei den beiden also Eiszeit und der ein oder andere Diss wird abgefeuert. So sagte Bushido vor ein paar Wochen: "Seid Ihr auch der Meinung, dass es reicht mit LaLaLa und LeLeLe?", was man als indirekte Kritik an Capis Songs auffassen kann. Dieser Streit spaltet nun wohl die Deutschrap-Welt: Rapper Fler wettert nun auch gegen Bushido - Loredana, Genetikk und Shindy hingegen stellen sich hinter ihn und verkünden ihre Vorfreude auf Bushidos neues Album „CCN4“, das am 20. Dezember diesen Jahres erscheinen wird.

Bildquelle: https://www.instagram.com/bush1do/