Post Malone – Hollywood's Bleeding

Record Of The Week

PostMalone

Post Malone zeigte der Welt sein Starpotential bereits 2015 mit seinem Breakout-Hit „White Iverson“ und der anschließenden Veröffentlichung seines Debütalbums „Stoney“ im Jahr 2016. Seit der Veröffentlichung seines zweiten Albums, „Beerbongs & Bentleys“ welches #4 in DE und #1 in US (Doppelplatin) erreichte und für vier Grammys nominiert wurde, ist Post Malone zu einem unerwarteten Star herangewachsen. Bis 2019 hat Post Malone in den USA 60 Millionen Platten verkauft, eine Diamant-Zertifizierung für "Congratulations" erhalten, zwei American Music Awards, einen Billboard Music Award und einen MTV Video Mu-sic Award gewonnen. Das Multitalent hat seit der Veröffentlichung von „Beerbongs & Bentleys“ nur eine Handvoll Songs veröffentlicht, aber sie haben allesamt großen Eindruck hinterlassen. Post beendete das Jahr 2018 mit seiner 4-fach-Platin-Single „Wow“ (#16 der deutschen Charts) und tat sich mit Swae Lee für „Sunflower“ zusammen. Die erste Singleauskopplung vom neuen Album „Goodbyes“ ft. Young Thug schaffte es auf #2 der US Hot R&B/Hip-Hop Songs, #16 der deutschen Charts und peakte auf #29 der Air-play Charts. Die neue Single „Circles“ welche am 30.08. erschien erreichte über das Wochen-ende bereits #84 der Airplay Charts. Diese Woche erschien auch das offizielle Video zu der Single „Circles“. Neben Young Thug wird „Hollywood‘s Bleeding“ Gastauftritte von Halsey, Travis Scott, Ozzy Osbourne, Future, SZA, Meek Mill, Lil Baby, DaBaby und Postys "Sunflower" -Kollaborateur und zukünftigen Tourkollegen Swae Lee haben. Auf seinem neuen Album the-matisiert Post Malone die Schattenseiten des Erfolgs, ganz nach dem Motto „In guten Zeiten & bei Erfolg ist jeder dein Freund doch wenn’s dir dreckig geht, ist plötzlich niemand mehr da“