DJ Khaled - Father Of Asahd

Rec Of The Week

DJ Khaled

Nach einem ereignisreichen Jahr mit Hitsingles wie „Top Off” und „No Brainer“, die mit einer schier unfassbaren Schar an Superstars entstanden (Future, Jay-Z, Beyoncé, Justin Bieber, Chance the Rapper, Quavo) und weltweit mit allerlei Gold- und Platinawards ausgezeichnet worden waren, veröffentlichte DJ Khaled am 17. Mai sein lang erwartetes neues Album „Father Of Asahd“. Neben den bereits genannten Big Names wirkten an den Songs des elften Longplayers des aus New Orleans stammenden Labelchefs, Produzenten, Multiplatin-Künstlers und Social Media-Gurus u.a. Cardi B, Post Malone, Travis Scott, 21 Savage, SZA, J Balvin, Cardi B, Meek Mill, Bryson Tiller, 2 Chainz, John Legend und (der mittlerweile verstorbene) Nipsey Hussle mit.

„Father Of Asahd“ ist der Follow-Up zum US-Nummer-Eins-Album “Grateful”, das 2017 erschienen war und u.a. den Hit „I’m The One“ enthielt, der ihm den weltweiten Durchbruch beschert hatte (Platz eins in den USA und UK, Platz vier und Platinstatus in Deutschland).