00 - 09 Uhr

Der Beat von Berlin

Handyverbot für Kendrick-Fans

kendrick lamar

Die Deutschland-Konzerte von Kendrick Lamar stehen vor der Tür. Die Tickets dafür waren innerhalb der ersten Minuten sofort ausverkauft. Dass seine Shows krass sind, hat er zuletzt bei den Grammys bewiesen. Seine Fans können sich auf einen unvergesslichen Abend freuen. Allerdings sollten sie lieber ihr Handy in der Hosentasche lassen.

Der Rapper will keine Smartphones bei seinen Konzerten. Und damit ist er nicht der einzige: Auch Alicia Keys, Guns N’ Roses oder Kontra K sind Gegner des Alltagsbegleiters. Zum einen liegt es am Respekt gegenüber den Künstlern. Zum anderen wollen sie, dass ihre Konzerbesucher sich auf das Wesentliche konzentrieren, den Abend genießen und sich noch lange daran erinnern können.

Tatsächlich ist es wissenschaftlich bewiesen, dass wir uns weniger an bestimmte Momente und Ereignisse erinnern können, wenn wir sie digital festhalten. Wir zählen geistig auf unsere Handys und Kameras statt auf unser Gehirn. Und ganz ehrlich – wer von euch schaut sich Wochen oder Jahre später die Videos und Fotos noch mal an? Also einfach mal das Handy weglassen und einzigartige Erinnerungen sammeln!