14 - 18 Uhr

Tolga & Lory

6ix9ine bleibt vorerst in Haft

6ix9ine

47 Jahre Haft klingen für die meisten von uns nach einem absoluten Albtraum. Ein Albtraum, der nun für US Rapper 6ix9ine zur Realität werden könnte.

In seiner Vergangenheit habe Daniel Hernandez, so der Rapper mit bürgerlichem Namen, nach eigener Aussage, bereits mit verschiedenen Drogen gedealt, soll für diverse Diebstähle verantwortlich sein und sogar an einem Diebstahl teilgenommen haben.

Seit November 2018 sitzt er nun in Untersuchungshaft.

Nachdem ihm sein Anwalt Lance Lazzaro auf Grund eines „Interessenkonflikts“ allein stehen gelassen hat, musste er entscheiden, wie es weitergeht. Anstatt die Situation vorerst ruhen zu lassen, entschied sich der Künstler gegen seine ehemaligen und gefährlichen Mitglieder der “Nine Trey Blood“ auszusagen - was ihm sicherlich auch eine Haftverkürzung beschert.

Diese sollen nämlich für den versuchten Mord an Rapper Kollege Chief Keef verantwortlich sein. Im Voraus bot 6ix9ine ihnen 10.000 Dollar damit sie sich nicht zum Vorfall äußern. Jedoch ist nicht bekannt, ob er den Mord selbst in Auftrag gegeben hat.

Seit dem wird der US Rapper als “Snitch" bezeichnet, was so viel heißt wie Petze. Wachpersonal soll er auch engagiert haben, das seine Mutter vor seinen ehemaligen, gefährlichen Gangmitgliedern beschützen soll.

Wie lange 6ix9ine nun tatsächlich im Knast landet, entscheidet sich im September 2019 und ihr erfahrt es natürlich zuerst bei uns!